Müllsammelaktion der Klasse 1a

Müllsammelaktion der Klasse 1a

Warum werfen Erwachsene Zigarettenkippen einfach auf den Boden?

Diese Frage stellten Schüler:innen der Klasse 1a der Grundschule Lahausen während sie im Rahmen ihrer Projektwoche “Unsere Erde – unser Klima” in den Straßen rund um die Schule Müll sammelten. Mit ihrer Klassenlehrerin Frau Leiber sowie den drei engagierten Müttern Frau Walter, Frau Bohl und Frau Kerntopf sammelte die Seehundklasse am 05.07.2022 in der Siedlung rund um die Schule Müll. Ein Anwohner rief den Kindern “tolle Aktion” zu. Ein anderer Anwohner sagte: “Eigentlich ist es traurig, dass die Kinder den Müll der Erwachsenen aufsammeln müssen.” Besonders schlimm empfanden es die Kinder, dass sie unzählige Zigarettenkippen auf der Straße und in den angrenzenden Grünstreifen entdeckten. Sie wussten bereits, dass Nikotin und andere schädliche Substanzen in Zigarettenkippen in das Erdreich gelangen und somit ein Risiko für Mensch und Tier darstellen. Darüber hinaus sind Zigarettenkippen nicht so einfach mit der Müllzange aufzunehmen. Auch Glasscherben bereiteten den Erstklässler:innen Kopfschmerzen, weil es immer wieder vorkommt, dass sich Tiere daran verletzen. Über Plastik im Meer haben die Kinder bereits am Vortag einiges im Klimahaus Bremerhaven gelernt. Umso entsetzter waren sie über die herumliegenden Plastikverpackungen. Vielleicht wurde mit dieser Müllsammelaktion das Bewusstsein der Kinder geschärft, auf keinen Fall Müll in der Natur zu entsorgen. aber auch bereits beim Einkaufen auf die Verpackungen der Produkte zu achten.